Konferenz-Herbst 2017

(English version)

Der Herbst dieses Jahres hält viele spannende Konferenzen bereit.

Gerade ist die Industrial Data Science 2017 in Dortmund zu Ende gegangen. Einen Tag lang hielten verschiedene Vertreter der Industrie hauptsächlich aus Deutschland interessante Vorträge über ihre Data-Science-Projekte. Es ging um komplexe Sachen wie die Vorhersage der Qualität von Stahl schon während des Verarbeitungsprozesses, von Engpässen in flexiblen Produktionsprozessen und um Produkt-Design mit automatischer Erstellung von Prozess- und Teilelisten. Die klassische Industrieanwendung „predictive maintenance“ haben diese führenden Unternehmen also bereits hinter sich. Allerdings wurden viele Projekte als noch nicht in Produktion befindlich angegeben – insofern liegt Österreich vielleicht noch gar nicht so weit zurück.

Das nächste Ereignis ist die Predictive-Analytics-Konferenz am 10. und 11. Oktober in Wien. Diese findet heuer schon zum 13. Mal statt, und ist jedes Jahr ein Pflichttermin für mich. Die Bandbreite der Vorträge in den letzten Jahren war sehr groß, und ich fand immer interessante Anregungen für meine Arbeit.

Weiter geht es dann zwischen 24. und 27. Oktober mit der Europäischen PostgreSQL-Konferenz, diesmal in Warschau. Hier werde ich über die erfolgreiche Migration der Mainframe-DB2-Datenbank nach PostgreSQL in München sprechen, und die Erfahrungen daraus.

Vom 10. bis 12. November findet dann das Pentaho-Community-Treffen in Mainz statt. Hier habe ich auch einen Vortrag eingereicht: Pentaho im Startup. Gemeint ist natürlich SCO2T. Auch wenn wir SCO2T mittlerweile nicht mehr als Startup, sondern als etabliertes Unternehmen und Marktführer bezeichnen, sind die Erfahrungen, die ich unter anderem mit Pentaho gemacht habe, hoffentlich fürs Publikum interessant. Da es schon zu viele technische Präsentationen gab, wurde ich gebeten, im Business-Track zu präsentieren, es werden also eher die Anwendungsfälle als die technischen Details zur Sprache kommen.

2017 Fall Conferences

In this autumn, many interesting conferences present themselves to the data scientist.

The Industrial Data Science 2017 conference in Dortmund, Germany is already over. For an entire day, people from leading (mostly German) industry companies gave interesting talks about their data science projects. The topics were complex: predicting steel quality during the milling process, bottlenecks in flexible production processes and product design with automatic creation of process and parts lists. These companies are already well behind the basic industrial use case of predictive maintenance. However, many of the projects are still not in production – so companies in other countries didn‘t yet lost the race.

The next conference is Predictive Analytics in Vienna, with mostly German talks. This is the 13th iteration of the conference, and I always consider it a mandatory event for me. In the last years, the range of the topics was enormous, and I was always finding new approaches and ideas for my own work.

Still in October, the European PostgreSQL Conference will take place in Warsaw this time. There I‘ll present the successfull migration of a mainframe DB2 database to Postgres in Munich and the experiences I gained from this project.

In November, this year‘s Pentaho Community Meeting is in Mainz. I also submitted a talk there about Pentaho in a startup, with the startup being SCO2T, of course. We don‘t call SCO2T a startup anymore, but an established service provider and market leader. Still, the audience is hopefully interested in learning about the use cases with Pentaho in this environment. There were already too many technical presentations submitted, so I‘ll present in the business track. This means that the talk will be more about use cases than technical details.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.